Ist Work-Life-Balance täglich Wellness?

Ist täglich eine Einheit Wellness das Erfolgsrezept für eine intakte Work-Life-Balance?

Wir haben in dieser Artikel-Serie schon einiges erfahren. Manches scheint auf absoluter Entspannung zu beruhen. Aber ist Tiefenentspannnug, Abhängen und Chillen mit dem normalen Berufsleben vereinbar? Wird ein ausgewogenes Leben nur durch umfassende Ausgeglichenheit möglich? Ist Wellness der richtige Begriff? Oder soll man es eher als tägliche Reha bezeichnen, im Hinblick auf den normalen Berufsalltag?

Wellness oder Reha?

Den Begriff Reha kennen wir in Zusammenhang mit der Wiedereingliederung nach gesundheitlichen Schäden. Wie das mit Work-Life-Balance in Zusammenhang steht, werden wir jetzt genauer betrachten. Auf jeden Fall ist Reha ein eher negativ besetzter Begriff. Dem entgegen steht der positive erscheinende Anspruch auf Wellness. Gesteigert wird das durch die Aussicht auf tägliche Wellness. Nähern wir uns der Sache von der begrifflichen Seite.

Betrachtung der Begriffe Wellness und täglich

Das Wort Wellness kann man mit Gesundheit, Fitness, Wohlergehen, Wohlbefinden, Wohlbehagen, Entspannung und Freizeit gleichsetzten. Der Begriff täglich wird synonym für dauernd, tagaus tagein, Tag für Tag, Tag um Tag, alltäglich, jeden Tag, von Tag zu Tag verwendet.

Wenn man nun auf tägliche Wellness hofft, steht das umgangssprachlich für alltäglich Entspannung und Freizeit. Ein bestimmt verführerisches Bild. Das funktioniert so gut, dass die Werbung gerne darauf zurück greift. Und es scheint so, dass jeder Mensch über die Nicht-Funktion informiert ist, aber an der kollektiven Verwirklichung der Utopie mitarbeitet. Wellness wird dadurch entwertet und zu einer leeren Formel.

Was liegt im Wort Reha?

Der Begriff Reha, oder Rehabilitation, klingt nach Krankheit, Schadenbehebung und Wiedereingliederung. Es riecht förmlich nach Krankenhaus. Unangenehme Gedanken. Eber es stecken auch die Begriffe Wiederherstellung, Nachsorge und Fürsorge darin. Funktionen, die wir täglich brauchen.

Work-Life-Balance setzt auf ständige Wiederherstellung

Nicht alles läuft rund im Leben. Das kennen wir. Viele Ereignisse gehen nicht spurlos an uns vorbei. Das sind Schäden. Manche nur ganz klein, nahezu unbemerkt. Wenn wir darüber hinweg gehen, häufen sich diese kleine Schäden. Zusammen werden sie zu einem beachtlichen Schaden. An einer Reparatur geht dann kein Weg vorbei. Wenn es gut läuft, wird der Zustand „wie neu“ erreicht. Eine echte Wiederherstellung. Und egal wie das Ergebnis ist, große Reparaturen dauern lange. Kleinere sind schnell erledigt.

Work-Life-Balance umfasst auch den Bereich der Reparaturen. Bereits das Wort Balance weist auf die Wiederherstellung hin. Täglich Wiederherstellen ist das Ideal. Und da sind wir bei der echten Wellness, als Teil der Wiederherstellung. Entspannung finden, Fitness und Wohlbefinden fördern. Merkmale von Wellness. Wer das täglich macht, findet schnell in seine Balance. Aber ist das nicht zu aufwändig?

Und außerdem will ich, dass die Work-Life-Balance kommt, wenn ich sie brauche. Von alleine. Automatisch. Mit dem Rest meines Lebens habe ich täglich schon genug zu tun.

Aktiv werden!

Work-Life-Balance beschreibt keinen Zustand, sondern eine Tätigkeit. Wer immer nur wartet, wann sich Balance einstellt und auf Wellness in Perfektion hofft, wird mit Sicherheit enttäuscht. Wer jedoch aktiv wird und seine Work-Life-Balance voran treibt, wird schnell Erfolge sehen. Diese sind unmittelbar spürbar in Laune, Leistungspotenzial, Entschlussfreudigkeit, Selbstvertrauen und vielen anderen Dingen in uns selbst. Wir sind schon ausführlich auf verschiedene Facetten eingegangen. Und echte Balance ist keine sporadische Aktion! Sie sind täglich „dran“! Wer sich täglich selbst repariert, kommt in den Genuss von echter Wellness.

Work-Life-Balance ist eine gute Grundidee – Warten und Hoffen die ungeeignete Herangehensweise

Nur mit täglich angesetzter (und bewusst durchgeführte) Wiederinstandsetzungen von keinen Schäden, werden die Voraussetzungen für die perfekte Balance geschaffen. Es ist eine wichtige Vorraussetzung, eine Bewusstsein für die kleinen Schäden des täglichen Lebens zu entwickeln. Nicht um darüber zu jammern und zu klagen, sondern um sie zu beseitigen. Täglich beseitigt, führt es niemals zu Häufungen. Aber ist das nicht eine Menge Arbeit? Nein.

Bereits kleine Aktivitäten zeigen große Wirkung. Zum Beispiel Qigong in der Mittagspause steigert das Wohlbefinden enorm.

Work-Life-Balance ist täglich Wellness?

Was sonst noch interessiert

Weitere Berichte über Work-Life-Balance

Erster Teil der Artikel-Serie über Work-Life-Balance.
Der zweiter Teil der Serie über Work-Life-Balance befasst sich mit der flexiblen Organisation
Im dritten Teil der Serie geht es um die Energiegewinnung durch Achtsamkeit, als Stütze der Work-Life-Balance.
Der vierte Teil der Serie sagt, warum Stress und Ärger für die Work-Life-Balance nützlich sind.

Wirkung und Auswirkung

Schützt eine funktionierende Work-Life-Balance vor Burnout?
Alle fließt. Was bedeutet das? Fakten und Hintergründe zum Fluss der Energie.

Analyse und Coaching

Analyse und Online-Coaching zur Stresstypbestimmung und Aufspüren von verborgenen Stressquellen.

Workshops

Zukunftsorientiert Workshops finden Sie im Online-Shop unter diesem Link.

Leistungsangebot

Das Leistungsangebot des Business Coach Michael Weyl im Überblick.
Interessante Infos: Was macht ein Business Coach?
Demnächst auch als Podcast

Alle Kontaktadressen

Alle Kontakt-Möglichkeiten auf einen Blick.

Büroanschrift

Michael Weyl Business Coach
Ludwigstraße 5b, 38106 Braunschweig
Telefon: 0531 – 2243 6175
info[ät]coach-braunschweig.de

Google Maps

Link zu Google Maps: www.google.de/maps/place/Braunschweig, Ludwigstraße 5b

Fahrpläne öffentlicher Verkehrsmittel

Fahrplan der Bahn: www.fahrplanauskunft.de
Fahrplan der Braunschweiger Straßenbahn: www.verkehr-bs.de

Alle Teile der Serie auf einen Blick: #WLBSerie

Written by

Geboren 1959, Führungkraft seit 1984, Unternehmer seit 2000. Erfolgsverwöhnt und immer in der ersten Reihe, bis ihn 2015 ein Schlaganfall zum Anhalten und Rückbesinnen zwang. Stress, Burnout, keine Balance im Leben. Nach dem Schlaganfall hatte sich sein Leben verändert. Anfängliches Interesse und Ursachenforschung ging in Weiterbildung über. Erkenntnis: Work-Life-Balance richtig angewendet ist nicht nur eine Worthülse.

LEAVE A COMMENT