Presseinformationen

Archiv der Presseinformation

Presseinformationen von Business Coach Michael Weyl über Veröffentlichungen, E-Books, Studien und Analysen. Die nachfolgenden Texte können für Pressezwecke kopiert und frei verwendet werden. Eine Nennung des Urhebers ist willkommen, jedoch keine Voraussetzung.

Journalisten können auch Interviews vereinbaren, schriftliche Interviews per Mail anfordern, oder andere Texte über Karriere, Stressmanagement und Burnout-Prävention von Michael Weyl nachfragen. Die Kontaktadresse ist info |ät| coach-braunschweig.de

Presseinformationen, Downloads und weitere Infos

Nachfolgende Pressetexte können frei verwendet werden. Gleiches gilt für das Bildmaterial.

Nach Datum absteigend sortiert

Alle Facetten der Work-Life-Balance (Presseinformation 24. April 2017)
Lesezeit ca. 2 Minuten Auch veröffentlicht bei openPR [http://www.openpr.de/news/948757.html].

Alle Facetten der Work-Life-Balance

Braunschweig, 24. April 2017 – Work-Life-Balance ist ein häufig verwendeter Begriff. Fast eben so häufig wird er falsch interpretiert. Zwischen Wunderglaube und Wissenschaft öffnet sich ein breites Feld.

Work-Life-Balance – Fakten und Hintergründe

Presseinformation Work-Life-Balance aktivieren

Work-Life-Balance aktivieren!

In sechs gut verständlichen Berichten gibt der Business Coach Michael Weyl einen umfänglichen Einblick in alle Facetten des Work-Life-Balance. Hierbei werden Halbwahrheiten aufgedeckt und Irrtümer ausgeräumt. Ziel der Bericht-Serie ist, die Aufmerksamkeit auf die wirklich relevanten Bereiche der inneren Balance zu richten.

Weyl berichtet aus seiner Praxis: „Work-Life-Balance ist zum Synonym für eine spezielle Stundenaufschreibung verkommen. Beruflich verbrachte Zeit wird in Relation zur privaten Zeit gesetzt. Eine irreführende Interpretation! Das Ergebnis dieser Übung ist lediglich ein weiteres Stundenkonto. Mehr nicht.“

Work-Life-Balance ist mehr als eine Zeiterfassung. Bereits der Begriff „Balance“ deutet auf eine Situation im Ausgleich hin. Balance steht für Leichtigkeit. „In der Realität finden wir in der Work-Life-Balance ein wirkungsvolles Instrument für unser Stressmanagement,“ berichtet Weyl weiter. „Es geht um den Umgang mit sich und seiner Umwelt. Balance ist das Spiegelbild der Ausgewogenheit und ein Sinnbild für das Handling aktueller Lebenssituationen. Und dabei reden wir nicht von einem vergeistigten Zustand, sondern von einem zupackenden und aktiven Lebensstil.“ Michael Weyl betreut als Business Coach in der Hauptsache Unternehmer, Manager und Selbständige. Entscheider, die nicht gewohnt sind abzuwarten, sondern ein aktives, reges und zielorientiertes Leben gewohnt sind. „Diese Menschen haben ein erhebliche Bedürfnis an Balance und gleichzeitig Angst davor,“ weiß Weyl zu berichten. „Erst wenn sie erkennen, dass die aktivierte Work-Life-Balance nicht einschläfert, sondern leistungsfähiger macht, öffnen sie sich diesem Thema.“

Informationen und Hilfestellung

In sechs einzelnen Berichten hat Michael Weyl die Kernpunkte zur Aktivierung der Work-Life-Balance zusammengefasst. Eine Art Gebrauchsanweisung für die eigene Umsetzung. Gleichzeitig weiß er, dass ohne Hilfe die Realisierung problematisch sein kann. Und er kennt die Zeitnot von Selbständigen und Managern. Aus diesem Grund bietet er eine fein abgestimmtes Aktivierungsprogramm an. Im Online-Coaching kann eine sanfte Methode und eine Intensiv-Variante gebucht werden. „Die Erfolgsquote ist erstaunlich hoch,“ berichtet er nach den ersten vier Wochen des Angebotes.

Unter dem Link https://coach-braunschweig.de/go/facetten-work-life-balance/ sind alle relevanten Informationen zu finden.

Michael Weyl | Business Coach
Ludwigstraße 5b
38106 Braunschweig

Web-Site: www.coach-braunschweig.de
Facebook: www.facebook.com/coachbraunschweig

Tel: 0531 – 2243 6175
Mail: info@coach-braunschweig.de

Wenn sich die Welt ändert, ändern sich die Menschen. Business Coach Michael Weyl ist der Trainer für Menschen, die sich ändern. Dabei liegt ein Schwerpunkte auf Führungskräfte und Nachwuchs in den Veränderungsprozessen Arbeit 4.0, Karriere, Kommunikation, Stressmanagement, Burnout-Prävention und Work-Life-Balance.

Umgang mit Fehlern ist Stressmanagement (Presseinformation 31. Januar 2017)

Sprengkraft der Fehler

Fehler! Jedem von uns unterlaufen Fehler. Dem einen mehr, dem anderen weniger. Fehler beinhalten enorme Sprengkraft. Wirtschaftlich können sie erheblichen Schaden anrichten. Fehlentscheidungen und Fehlurteile basieren auf Fehlern und können sich extrem nachteilig auswirken. Persönliches Leid und Unglück sind häufig auf Fehler zurückzuführen. Beispiele und Erfahrungen gibt es viele. Alle zeigen deutlich, welche Sprengkraft Fehler haben können. Sogar in die Psyche graben sie tiefe Spuren und sprengen tiefe Löcher.

Fehler verursachen jährlich Schäden in Milliardenhöhe. Kaum kleiner sind die Kosten, die sich aus der Schadenbehebung ergeben. Dabei sind die Kosten der psychischen Schadenbehebung noch nicht eingerechnet – Fehler lösen Angst aus. Nach einer Analyse der Hans Böckler Stiftung, wurden 2011 von deutschen Krankenkassen 7,1 Mrd. Euro aufgewendet, um psychischen Erkrankungen infolge von Arbeitsbelastungen zu behandeln – davon rund 3,1 Mrd. Euro in die Behandlung von Angststörungen. Auslöser dieser Angststörungen sind Furcht vor Fehlern, Zeitdruck und Überbelastung. Experten sagen voraus, dass sich dieser Betrag bis 2020 mehr als verdoppelt – die Überschreitung der Marke von 7,5 Mrd. Euro pro Jahr scheinen nicht abwegig. Angst ist zum Wirtschaftsfaktor geworden.

Täglich verwenden viele Menschen enorme Energie darauf, Fehler zu vermeiden. Die Folgen sind nicht unmittelbar Angststörungen. Unausgeglichenheit, Gereiztheit, Schlaflosigkeit, Bluthochdruck sind einige Symptome, die leichthin als Stressbelastung abgetan werden. Wenn jedoch Angststörungen hinzu kommen, ist der Stress-Cocktail perfekt, der krank macht. Und bei allem ist der größte Angstfaktor der Fehler.

Welcher Wichtigkeit dem Fehler beizumessen ist, zeigt sogar der Blick ins Wörterbuch. Dort finden wir mehr als 30 Synonyme, die sprachlich Anwendung finden. Inkorrektheit, Missgriff, Irrtum, Unstimmigkeit, Unrichtigkeit, Versehen, Fehlleistung, Fehlgriff, Lapsus, Fehltritt, Verstoß, Vergehen, Verfehlung, Zuwiderhandlung, Übertretung, Entgleisung, Fauxpas, Ungeschick, Dummheit, Schwäche, Schwachstelle, Mangel, Nachteil, Unzulänglichkeit, Makel, wunder Punkt. Daraus entnehmen wir, dass Fehler nicht erst seit jüngster Zeit beachtenswert sind. Unser Sprache verrät es uns.

Neu ist, dass Fehler sich volksweite auswirken, Angststörungen sind auf dem Vormarsch. Von jeher war Angst ein Zustand, der nicht der Norm entspricht, aber in vielfältiger Form wahrgenommen wird. Die Anzahl der im aktuellen Sprachgebrauch befindlichen Synonyme für Angst geben beredtes Zeugnis: Furcht, Beklemmung, Bange, Ängstlichkeit, Panik, Scheu, Todesangst, Furchtsamkeit, Horror, Bangigkeit, Grausen, Schreck, Fracksausen, Zähneklappern, Heidenangst, Höllenangst, Herzklopfen, Sorge, Unruhe, Besorgnis, Befürchtung, Kümmernis, Beunruhigung, Feigheit, Mutlosigkeit, Kleinmut. Einige dieser Begriffe scheinen fast verniedlichend, andere wirken bedrohend. Auf jeden Fall ist daran abzulesen, dass Angst eine erhebliche Beachtung geschenkt wird.

Was der Duden zeigt, kennen Psychologen aus der täglichen Praxis. Dabei betonen sie jedoch, dass wir keine Maßnahmen gegen Angst brauchen, sondern Methoden um sie zu beherrschen. Das hat Business Coach Michael Weyl zum Anlass genommen, ein E-Book zum Thema zu veröffentlichen. Erkenne Muster, besiege Stress und Angst. Dieses Buch ist in allen deutschsprachigen E-Book-Portalen verfügbar. Die Botschaft: Erkenne die Muster und steige aus der Stress- und Angst-Spirale aus.

Erkenne Muster, besiege Stress und Angst – ein langer Titel, der jedoch exakt die Botschaft des Buches wiedergibt. „Stressbelastung und Angst entstehen in immer gleichen Situation, die an deutlichen Mustern erkennbar sind,“ sagt Michael Weyl, „wer diese Muster erkennt, erkennt die Bedrohung und kann dagegen vorgehen.“ Das Buch entstand nicht im keimfreien Labor, sondern stützt sich auf Lebenserfahrungen. „Ich habe am eigenen Leib erfahren, wie Stress und Angst wirken und welche radikalen Folgen das für die Gesundheit hat,“ erklärt Weyl. Er berichtet weiter, wie er nach seinem eigenen Zusammenbruch die Ursachen ergründet hat. „Mir fielen sofort die Muster auf und ich verglich meine Muster mit den Mustern anderer Menschen mit gleichem Schicksal. Diese Muster stimmten in weiten Teilen überein,“ erzählt er aus seiner Erfahrung und somit aus der Entstehungsgeschichte des Buches. „All diese Muster lösten massive Stressbelastungen aus und hatten in weiten Teilen angstauslösende Funktionen. Für mich wurde klar, dass Stressbelastung und Angst ein Paar sind, das enorme Sprengkraft entwickeln kann.“ In seinem Buch zeigt er nicht nur die Muster, sondern gibt Ratschläge, was man dagegen tun kann. „Mir ist wichtig, keine vorgefertigten Ratschläge zu gebe, sondern Bausteine anzubieten, die jeder Leser zu seiner individuellen Lösung zusammenbauen kann,“ schließt Michael Weyl. Somit gibt dieses E-Book jedem Leser die Anleitung zur Erstellung seiner individuellen Stress-Bewältigung an die Hand. Inklusive einer Anleitung zur Angstüberwindung. Fehler wird es weiterhin geben, aber sie verlieren einen großen Teil ihrer Sprengkraft.

Titel: Erkenne Muster, besiege Stress und Angst
Link zur Leseprobe: https://goo.gl/wHqiF2

Das E-Book ist im Tolino- und Kindle-Format erhältlich.
Autor: Michael Weyl
Erschienen bei Coach Braunschweig 2017
Größe: 260 KB
Link zu Amazon https://goo.gl/7Vql1b
Link zu buch.de https://goo.gl/Rbx9Z6
Link zu buch.ch https://goo.gl/9wu7kK

Michael Weyl | Business Coach
Ludwigstraße 5b
38106 Braunschweig

Web-Site: www.coach-braunschweig.de
Facebook: www.facebook.com/coachbraunschweig
Google+: https://goo.gl/GLxxPP

Tel: 0531 – 2243 6175
Mail: info@coach-braunschweig.de

Diese Presseinformation ist auch bei openPR eingestellt.

Stressmanagement (Presseinformation 23. Januar 2017)

Gib dem Dauerstress keine Chance!

E-Book: Erkenne Muster, besiege Stress und Angst Braunschweig, 23. Januar 2017 – Aktuellen Untersuchen zu Folge, ist Dauerstress die Krankheitsursache Nummer 1 geworden. Herzinfarkt, Schlaganfall, Burnout und Depression sind nur die bekanntesten Krankheitsbilder, die ursächlich auf Dauerstress zurück zu führen sind. Immer häufiger greifen auch Angst-Symptome in das Leben von Dauergestressten ein. Neben negativem Stress wird Angst zur zweiten Gesundheitsbedrohung. Gesellschaftsforscher sagen, dass dies alleine durch die aktuelle Belastungssituation unserer Gesellschaftsstruktur ausgelöst wird.

Dauerstress ist die Steigerung der einfachen Stressbelastung. Wenn wir heute negativen Stress als Anstrengung, Anspannung, Mühe, Kraftanstrengung, Strapaze, Mühsal, Belastung, Überbelastung, Überbeanspruchung und Überforderung definieren, ist Dauerstress die Langzeitausprägung. Ein tägliches Erleben. Menschen, die an Dauerüberforderung leiden, entfernen sich unweigerlich aus dem normalen gesellschaftlichen Leben und ziehen sich zurück. Dies ist eine Schutzmaßnahme, um für sich selbst den Stresspegel zu senken. Der Nutzen ist jedoch zweifelhaft, wenn das Übel nicht an der Wurzel gepackt wird. Kombiniert mit Angst setzt sich eine Spirale in Gang, die sich mit einfachen Mitteln nicht mehr stoppen lässt. Hier ist Rat von Fachleuten gefragt.

Einer dieser anerkannten Fachleute ist der Business Coach Michael Weyl aus Braunschweig. Seine Erfahrungen fußen nicht nur auf aktuelle Forschungsergebnisse, sondern auch auf eigenem Erleben. Als langjähriger Manager, Unternehmensberater und Unternehmer weiß er sehr genau, was Stressbelastung bedeutet. Und obwohl er lange Zeit glaubte, mit sich eine achtsamen Umgang zu pflegen, erlitt er einen Stress-Crash in Form eines Schlaganfalls. Aus diesen erworbenen Erfahrungen heraus, gibt es jetzt Tipps und Ratschläge für ein maßgeschneidertes Stressmanagement.

Mit dem jetzt erschienen E-Book Erkenne Muster, besiege Stress und Angst arbeitet er in kompakter Form die häufigsten Crash-Auslöser auf. Aus der Praxis, für die Praxis. Dieses Motto zieht sich durch das gesamte Buch. Nicht abgehoben und mahnend, sondern helfend und aufzeigend geht Weyl auf seine Leser zu. „Mit erhobenem Zeigefinger und dauerndem Besserwissern verbessert man nichts, sondern verstärkt lediglich das schlechte Gewissen,“ weiß Michael Weyl aus der eigenen Praxis zu berichten und ergänzt, „ein schlechtes Gewissen verstärkt sogar das negative Stesserleben erheblich!“. Aus diesem Grund ist sein Buch anders aufgebaut. Statt mahnend ins Gewissen zu reden, fordert es zum Handeln auf und macht dieses Aktivwerden sogar noch sehr einfach. „Stress und Angst in den Griff zu bekommen, ist keine Geheimwissenschaft,“ verrät Weyl.

Auf der Grundlage eigener Erfahrungen und seiner täglichen Praxis als Business Coach berichtet Weyl weiter, dass eine Vielzahl Menschen „das ureigene Thema der Stressbelastung gerne abwälzen, um sich nicht den eigenen Problemlagen stellen zu müssen. Und Angst gilt als Schwächepunkt und wird sowieso ausgegrenzt.“ Schon nach wenigen Seiten des Buches wird jedoch klar, wie stark Stressbelastung und Angst ineinander verwoben sind. „Dauerstress und Angst folgt klar erkennbaren Mustern. Wer dies erkennt, kann dagegen angehen,“ schließt Weyl und verweist auf den Buchtitel Erkenne Muster, besiege Stress und Angst, der jetzt klar und deutlich aussagt, was in seinem Buch behandelt wird.

Ab sofort ist das E-Book in allen deutschsprachigen Online-Handelsportalen verführbar. Zum Beispiel bei Amazon unter https://goo.gl/7Vql1b und bei buch.de unter https://goo.gl/Rbx9Z6
Auch auf dem Schweizer Markt ist das Buch zum Beispiel bei buch.ch unter https://goo.gl/9wu7kK verfügbar.
Eine Leseprobe ist unter https://goo.gl/wHqiF2 erreichbar.

Meldung auch auf openPR

Michael Weyl | Business Coach
Ludwigstraße 5b
38106 Braunschweig
www.coach-braunschweig.de

Tel: 0531 – 2243 6175
Mail: info@coach-braunschweig.de

Wenn sich die Welt ändert, ändern sich die Menschen. Business Coach Michael Weyl ist der Trainer für die Menschen, die sich ändern. Dabei liegt ein Schwerpunkte auf Führungskräfte und Nachwuchs im Veränderungsprozess Arbeit 4.0, Karriere, Kommunikation, Stressmanagement, Burnout-Prävention und Work-Life-Balance.

 
Status und Karriere (Presseinformation 17. Januar 2017)

Status regiert die Welt

Braunschweig, 17. Januar 2017 – In unserer Gesellschaft wird viel über Status geredet. Überall umgeben uns Status-Symbole. Gezeigter Status wird mit Macht und Erfolg gleichgesetzt. Wir präsentieren uns und zeigen was wir haben. Facebook und Instragram geben ein beredtes Beispiel. Je mehr Status-Symbole in Zusammenhang mit der eigenen Person präsentiert werden, um so mehr Menschen folgen. Status-Trägern zu folgen, scheint attraktiv zu sein. Diese Bewegung ist nicht nur im Internet feststellbar, sondern Teil unseres realen Lebens – Stichwort Donald Trump.

Status hat von jeher Einfluss darauf, wer sich als Führungspersönlichkeit etabliert. Aktuell ist die Wirkung der Statussymbolik im politische Wandel unübersehbar. Ohne weithin sichtbare Symbole wie Trump-Tower, Spielkasinos und Immobilien-Imperium wäre Trump nicht Trump. Status und seine Symbole
können vieles begünstigen, auch den Karriere-Sprung ins Präsidentenamt. Es ist jedoch der falsche Ansatz, Staus gegenüber eine voreingenommene Haltung einzunehmen. Im Gegenteil! Status ist ein tägliches Arbeitsmittel aller Menschen. Es kommt nur auf die Verhältnismäßigkeit an. Ohne Status ist die gesellschaftliche Ordnung nicht möglich, gleiches gilt auch für Unternehmen. Und gerade die, stehen aktuelle vor einer gewaltigen Welle tief gehender Veränderungen. Arbeit 4.0, Industrie 4.0, Arbeitswelt 4.0, ganz gleich wie wir diese vierte industrielle Welle bezeichnen, verändert den Umgang mit den Werten Arbeitsplatz und Arbeitszeit und der Begriff Status wird neu definiert. Führungskräfte werden diesen Wandel hautnah zu spüren bekommen.

Überall stellen wir fest, dass ein Zeigen von Status wieder vermehrten in den Blick der Öffentlichkeit rückt. Das gilt für jeden Einzelnen. Status zeigen ist wichtig in den Sozialen Medien, im täglichen Leben und auch für die Karriere. Business Coach Michael Weyl hat im Rahmen des Projektes Arbeit 4.0 eine Status-Analyse in deutschen Unternehmen fertiggestellt. Hierzu sagt Weyl, dass „Status und Statussymbole heute in deutschen Unternehmen wesentlich wichtiger sind, als noch vor 15 Jahren“. In der Praxis bedeutet dies Präsentation. Nur gezeigter Status wirkt. Im Hinblick auf Arbeit 4.0 gibt der Business Coach zu bedenken, dass „digitalisierte Kommunikation und Zusammentreffen im virtuellen Raum den größten Teil der Statuswirkungen egalisiert“, was die aktuell statusgestützten Führungsstrukturen untergräbt. „Die Führungsaufgabe 4.0 ist, Status so weit neu zu begreifen, dass ein neuer Handlungsrahmen entsteht und mit neuen Gegebenheiten zur Interaktion gebracht wird,“ ergänzt Weyl, wobei er anfügt, das „die Führungskraft 4.0 Statusmechanismen nutzen wird, die mehr auf Verhalten und Kommunikation im digitalisierten Raum beruhen“ . Führungsprinzipien, zu denen es keine Vorlagen gibt.

Um dieses Wissen in die bestehenden und jungen Führungskreise zu bringen, veranstaltet der Business Coach Michael Weyl zusammen mit Status-Trainerin Sarah Bansemer am 24. und 25 März dieses Jahre einen Workshop. Unter dem Titel „Karriere-Kommunikation 4.0“ wird in Braunschweig geübt, trainiert und live ausprobiert. Bansemer, Status-Coach und Theaterpädagogin, fasst diesen Workshop in knappen Worten zusammen: „Jeder Teilnehmer wird ein Glied einer physischen und psychischen Erlebniskette, die Situationen aus der Heute-Welt in die Arbeitswelt 4.0 überträgt und im Rollenspiel zu hautnahen Erlebnissen führt.“ So baut sich ein Erfahrungsschatz für die Führungskräfte der Zukunft auf. Aus dieser Sicht ist der Workshop „Karriere-Kommunikation 4.0“ ein wichtiger Baustein im Karriere-Fahrplan.

Weitere Informationen:
Workshop – [edit zur Zeit kein neuer Termin]

Arbeit 4.0 – www.coach-braunschweig.de/?s=%23arbeitenviernull
Status & Theater – www.sarah-bansemer.de
openPR-Link: http://www.openpr.de/news/934633.html

Nachfolgend finden Sie die ersten Absätze von ausführlichen Presseinformationen. Wenn Sie im Rahmen Ihrer journalistischen Arbeit Interesse an einem Thema haben, fordern Sie bitte den kompletten Text an. Wenn Sie auf die Ausarbeitung spezieller Aspekt besonderen Wert legen, können Sie darauf entsprechend hinweisen. Wenn die Möglichkeit besteht, können entsprechende Ergänzungen eingebracht werden.

Nach Datum absteigend sortiert

Einfluss von Status auf die Karriere (Presseinformation 5. Januar 2017)

Einfluss von Status auf die Karriere

Braunschweig, 05. Januar 2017 – Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Status und Karriere?

In unserer Gesellschaft wird viel über Status geredet, überall umgeben uns Status-Symbol. Gezeigter Status wird mit Macht und Erfolg gleichgesetzt. Wir präsentieren uns und zeigen was wir haben. Facebook und Instragram gebe ein beredtes Beispiel. Je mehr Status-Merkmale wir präsentieren, um so mehr Menschen folgen uns. Sogar auf die Politik kann sich das auswirken, wie der Wahlsieg von Donald Trump zeigt. Ohne weithin sichtbare Symbole wie Trump-Tower, Spiel-Casinos und Immobilien-Imperium wäre Trump nicht Trump. Status und seine Symbole wirken. Auch für den Karriere-Sprung ins Präsidentenamt.

Überall stellen wir fest, dass Status wieder vermehrten in den Blick der Öffentlichkeit gerückt wird. Das gilt in den Social Medias und auch für die Karriere in Unternehmen. Business Coach Michael Weyl hat eine Analyse fertiggestellt, die den Umgang in der aktuellen betrieblichen Praxis aufzeigt. Untersucht wurde, ob in deutschen Unternehmen einen Status-Wandel feststellbar ist, wie sich dieser auswirkt und ob dabei Macht-Faktoren eine Rolle spielen. Der Hauptaugenmerk wurde auf junge Karriere und Entwicklung im Hinblick auf Arbeit 4.0 gelegt.

Status und Macht sind entscheidende Faktoren im unserem gesellschaftlichen Gefüge. Nahezu alle sozialen Interaktionen werden dadurch beeinflusst. Auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind, entscheiden sie über den Gang der Dinge. Sie geben den Ausschlag, ob sich eine Person durchsetzt, ob andere Menschen ihr folgen, definieren den Einflussbereich und Vertrauen. Ein sichtbarer Status kann erhebliche Macht symbolisieren. Die Historie beweist, dass Macht-Rhetoriker aus sichtbarer Symbolik ihren Einfluss ableiteten. Die Nähe zu den Mechanismen des Populismus ist deutlich. Steuert unsere Gesellschaft wieder in eine Phase, in der Status und Symbole eine deutlich größere Rolle spielen? Stehen wir am Rand einer gesellschaftlichen Neudefinition? Wirkt sich das auch auf die Strukturen in Unternehmen aus? Wird Karriere wieder zu Status-Spiel? Michael Weyl, Business Coach aus Braunschweig, ist diesem Phänomen nahgegangen.

Mehr Informationen und erweitertes Textmaterial können Sie unter info [ät] coach-braunschweig.de anfordern.

Zur Person

Welche Leistungen bietet der Business Coach Michael Weyl an? Das Leistungsangebot
Michael Weyl näher kennenlernen: Eine kurzes Portrait
Vom Unternehmensberater zum Business Coach
Alle Kontakt-Möglichkeiten

Verkehrsverbindung

Google Maps: www.google.de/maps/place/Braunschweig, Ludwigstraße 5b
Link zum Fahrplan der Braunschweiger Straßenbahn: www.verkehr-bs.de
Link zum Fahrplan der Bahn: www.fahrplanauskunft.de